· 

Flussregenpfeifer - Schlechte Bedingungen für die Kiesbrüter

Nur wenig Kiesflächen für die Bruten der Flussregenpfeifer am Alpenrhein
Nur wenig Kiesflächen für die Bruten der Flussregenpfeifer am Alpenrhein

Die Brutsaison der Flussregenpfeifer am Alpenrhein hat begonnen. Die Bedingungen sind alles andere als ideal. Das feuchte Wetter und die Schneeschmelze haben den Wasserstand so angehoben, dass nur wenige Kiesbänke sichtbar bzw. für die Flussregenpfeifer für die Brut genutzt werden können. Bereits gibt es Berichte von weggeschwemmten Gelegen. Bleibt zu hoffen, dass die Hochwassersituation sich bald entschärfen wird. Inwieweit Zweitbruten die aktuellen Verluste ausgleichen können, wird sich zeigen.

bereits wurden Gelege des Flussregenpfeifers weggeschwemmt
bereits wurden Gelege des Flussregenpfeifers weggeschwemmt